Newsletter Medienshop Referenzen Kontakt Impressum AGB

Die folgenden Bestimmungen gelten für die METATRAIN GmbH sowie. Bei Verwendung der männlichen Form bei Personen ist immer auch die entsprechend weibliche Person gemeint und umgekehrt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Für mit der METATRAIN GmbH im Bereich des Verkaufs von Eintrittskarten abgeschlossene Verträge gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen:

§ 1 Vertragsgegenstand

Die METATRAIN GmbH bietet die Buchung von Eintrittskarten für Veranstaltungen über ihre Internetseite unter www.metatrain.de sowie per Brief, Fax und Telefon und an der Abendkasse an.

§ 2 Vertragsschluss

Der Vertrag über die Buchung von Eintrittskarten für von der METATRAIN GmbH angebotene Veranstaltungen kommt mit Zusendung oder Übermittlung der Eintrittskarten durch die METATRAIN GmbH an den Besteller zustande. Die eingehenden Anmeldungen werden immer in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.

§ 3 Fälligkeit


Der Rechnungsbetrag ist mit dem in der Rechnung angegebenen Datum  fällig.

§ 4 Zahlung

(1) Die Zahlung des Rechnungsbetrags kann durch Bankeinzug oder Kreditkarte erfolgen.

(2) Soweit die Buchung per Brief, Fax oder E-mail erfolgt ist auch eine Bestellung auf Rechnung möglich.

§ 5 Rückgaberecht

(1) Soweit der Besteller kein Verbraucher ist, besteht kein gesetzliches Widerrufs- oder Rückgaberecht.

(2) Auch soweit der Besteller Verbraucher ist, besteht aufgrund des Ausschlusses nach § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB kein gesetzliches Widerrufs- oder Rückgaberecht.

(3) Die METATRAIN GmbH räumt dennoch allen Bestellern bei Onlinebestellungen ein 14tägiges Rückgaberecht ab Buchungszeitpunkt ein, entscheidend ist hierbei, soweit der Besteller Eintrittskarten bereits erhalten hat, der Eingang der zurückzugebenden Eintrittskarten bei der METATRAIN GmbH.

§ 6 Haftung


(1) Die Haftung der METATRAIN GmbH für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

(2) Dies gilt nicht, soweit Ansprüche aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, Ansprüche aus übernommenen Garantien, Ansprüche wegen der Verletzung von Kardinalpflichten, d.h. wesentlichen Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und bei deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet ist, so dass der Vertragspartner regelmäßig auf ihre Einhaltung vertrauen darf, sowie Ansprüche auf Ersatz von Verzugsschäden (§ 286 BGB) betroffen sind. Insoweit haftet die METATRAIN GmbH für jeden Grad des Verschuldens.

(3) Die Haftung im Fall der leicht fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten wird auf bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbare Schäden und im Übrigen der Höhe nach auf vertragstypische Durchschnittsschäden begrenzt. Dies gilt auch für mittelbare Folgeschäden, wie insbesondere entgangenen Gewinn.

(4) Die Haftung für Verzugsschäden wird für den Fall der leichten Fahrlässigkeit auf den typischerweise vorhersehbaren Gesamtschaden beschränkt.

(5) Die vorstehende Bestimmung gilt entsprechend auch für eine Begrenzung der Ersatzpflicht für vergebliche Aufwendungen (§ 284 BGB).

(6) Die vorstehenden Bestimmungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen der METATRAIN GmbH.

§ 7 Übertragbarkeit; freie Sitzplatzwahl

(1) Bei den von der METATRAIN GmbH angebotenen Veranstaltungen handelt es sich um frei übertragbare Vorträge. Eine Stornierung ist mit Ausnahme der Ausübung des Rückgaberechts bei Onlinebestellungen nach § 5 nicht möglich, jedoch jederzeit die Stellung eines Ersatzteilnehmers.

(2) Bei den von der METATRAIN GmbH angebotenen Veranstaltungen besteht freie Sitzplatzwahl, die Buchung von bestimmten Plätzen ist nicht möglich, soweit nicht für bestimmte Veranstaltungen ausdrücklich andere Regelungen getroffen werden.

§ 8 Ausfall oder Verlegung von Veranstaltungen

(1) Soweit Referenten aus von der METATRAIN GmbH oder vom Referenten nicht zu vertretenden Umständen (z.B. Erkrankung des Referenten) ausfallen, bemühen sich die METATRAIN GmbH und der Referent darum, entweder einen geeigneten Ersatzreferenten oder einen Ersatztermin zu finden.

(2) Die METATRAIN GmbH informiert die Besteller rechtzeitig über eine Absage oder Verlegung von Veranstaltungen.

(3) Der Eintrittspreis wird gegen Rückgabe der Eintrittskarte zurückerstattet.

Eine Haftung der METATRAIN GmbH für infolge der Absage oder Verlegung eintretende Schäden oder Aufwendungen des Bestellers ist vorbehaltlich § 6 ausgeschlossen.

§ 9 Umsatzsteuer

Von der METATRAIN GmbH angegebene Preise und Vergütungen enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer, es sei denn, dies ist explizit anders ausgewiesen.

§ 10 Gerichtsstand


Ist der Vertragspartner der METATRAIN GmbH Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz der METATRAIN GmbH in Neumarkt i.d.OPf..

§ 11 Anwendung deutschen Rechts

Für mit der METATRAIN GmbH abgeschlossene Verträge findet soweit nicht explizit anders vereinbart ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

§ 12 salvatorische Klausel


Eine mögliche - auch künftig eintretende - Unwirksamkeit einzelner Bedingungen berührt die Geltung der übrigen Bestimmungen nicht.

§ 13 Sekten


Die METATRAIN GmbH bestätigt, dass weder ihre Mitarbeiter noch Referenten Kurse oder Vorträge von Scientology oder nach der Technologie von L. Ron Hubbard besucht haben oder besuchen,
noch nach der Technologie von L. Ron Hubbard arbeiten oder geschult wurden, noch Mitglieder der International Association of Scientologists (IAS) sind und die Technologie von L. Ron Hubbard zur Führung eines Unternehmens ablehnen. Diese Erklärung gilt genauso für andere Sekten jeglicher Art.

§ 14 Medien


Mit Ihrer Buchung stimmen Sie zu, dass die von den Teilnehmern im Rahmen Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen, Interviews, etc. in öffentlichen Medien jeder Art (wie zum Beispiel: Rundfunk, Fernsehen, Internet, Werbung und Drucksorten der Veranstalter ohne Vergütungsanspruch der Teilnehmer von den Veranstaltern genutzt werden dürfen. Dieser Regelung kann schriftlich widersprochen werden an METATRAIN GmbH, Dr. Kurz Straße 44, 92318 Neumarkt i.d. Opf.

 

Widerrufsbelehrung

§ 1 Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
METATRAIN GmbH, Dr. Kurz Str. 44, 92318 Neumarkt i.d. Opf.
Telefaxnummer:   +49 (0)9181-32074-7
E-Mail-Adresse:   info@metatrain.de

§ 2 Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise


Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Wirderrufsbelehrung.